post@event-bande.de
+49 7531 4573760

Verkehrsleitsystem, Beschilderung & Pläne

Verkehrsleitsystem, Beschilderung & Pläne

Alle Wege führen nach Rom. Doch wahrscheinlich ist Ihre Veranstaltung nicht dort.

Je nach Art der Veranstaltung treten unterschiedliche Verkehrsarten und Verkehrsnachfragen auf, die gezielt und nachfrageorientiert auf die für sie bestimmten Flächen gelenkt werden sollen.

Wir planen und erstellen ein, auf Ihre Veranstaltung zugeschnittenes flexibles und bei Bedarf auch dynamisches Verkehrsleitsystem (inklusiver dazugehöriger Verkehrslenkungspläne und Beschilderungspläne), welches Ihren Besuchern und Dienstleistern den Weg weist und störende Irrfahrten verhindert. Denken Sie immer daran, dass Ihre Veranstaltung und die damit verbundenen Maßnahmen Einfluss auf das öffentliche Leben und die öffentliche Sicherheit und Ordnung haben, ebenso wie auf die Sicherheit und Leichtigkeit des Straßenverkehrs – damit Ihre Gäste bequem an ihr Ziel gelangen und das Umfeld von unnötigen Immissionen verschon bleibt.

Um Ihre Interessen auch gegenüber der Öffentlichkeit wahren und durchsetzen zu können und um die Notwendigkeiten für die Umsetzbarkeit Ihrer Veranstaltung im öffentlichen Verkehrsraum zu sichern, sind straßenverkehrsrechtliche Maßnahmen notwendig.

Halteverbote und Straßensperren, Einbahnstraßenregelungen und Geschwindigkeitsbeschränkungen, Festivalverkehrsleitung und Umleitungen: All das können notwendige Maßnahmen zur erfolgreichen und sicheren Umsetzung Ihrer Veranstaltung sein. Die Eingriffe und Regelungen in den Straßenverkehr bleiben der staatlichen Autorität vorbehalten und sind deshalb als Inhalt einer notwendigen verkehrsrechtlichen Anordnung zu fassen.

Abgeleitet aus dem integrierten Konzept werden die Einzelmaßnahmen bestimmt und planmäßig erfasst.

Der Verkehrszeichenplan und das Verkehrskonzept dienen zunächst als Grundlage des straßenverkehrsrechtlichen Antrags und später auch als Basis der interessengerechten verkehrsrechtlichen Anordnung.

Nutzen Sie diese Bande für Ihr Event: post@event-bande.de

Was sind die Herausforderungen für eine stimmige Verkehrslenkung?

Der Veranstaltungs- und Festivalverkehr in seiner kompakten und stark schwankenden Nachfragecharakteristik mit ganz unterschiedlichem Verkehr machen ein Informationsangebot über die reine Quell-Ziel-Führung im einfachen System notwendig. Besucherverkehr soll in keiner Veranstaltungsphase die Infrastruktur der Gesamtveranstaltung lahmlegen noch das öffentlich Leben behindern, es sollen weder Rettungswege blockiert werden noch der öffentliche Verkehr zum Erliegen kommen und auch die Festivallogistik muss am Laufen gehalten werden. Diese Gemengelage macht eine Entflechtung der Verkehrsströme, eine getrennte Verkehrsführung der Einzelverkehrsarten notwendig und erfordert deshalb ein zielgruppenorientiertes Verkehrsleitsystem. Dieses schlüssig, zuverlässig und kostengünstig zu installieren und zu betreiben ist unsere Passion. Wir haben das dafür notwendige Spezialistenwissen.

Was bedeutet also „Festivalverkehr“?

Im ländlichen Raum reisen zwischen 75% und 95% der Besucher einer Veranstaltung mit dem PKW an. 50.000 Besucher verursachen so zusätzlich zum vorhandenen Regelverkehr auf den Anfahrtswegen ein Verkehrsaufkommen von zusätzlich 15.000 bis 20.000 PKW. Der Anreiseverkehr konzentriert sich dabei auf ein Zeitfenster von wenigen Stunden vor einem Event. Die Abreise erfolgt in der Regel innert einer Stunde. Neben den verfügbaren Flächen vor Ort hat daher das vorhandene Verkehrsnetz entscheidenden Einfluss auf die Durchführbarkeit oder die maximale Kapazität einer Veranstaltung. Je mehr Hauptverkehrsachsen den Verkehr aus dem Umland zur Veranstaltung heranführen und je mehr Verteileräste diese Achsen verlassen, desto größer kann das zu bewältigende Verkehrsaufkommen sein, ohne dass das öffentliche Leben und die Sicherheit der Bürger in Mitleidenschaft gezogen werden. Flexible Verkehrsführung, dynamische Verkehrslenkung, regelbare Knotenpunkte, alternative Routen und Entlastungsräume sowie der Betrieb von integrierten Verkehrsleitstellen sind Bestandteile unserer Rahmenpläne, die wir im Vorfeld einer Veranstaltung mit der Polizei und der zuständigen Behörde erarbeiten und zur Genehmigung führen.

Wie kommt eine verkehrsrechtliche Anordnung zur Umsetzung?

Die aus dem Verkehrskonzept entwickelten und abgestimmten Verkehrszeichenpläne können durch geschultes und veranstaltungserfahrenes Fachpersonal und Dienstleister – ausgestattet mit den entsprechenden Berechtigungen und Nachweisen – umgesetzt werden. Ein Schild ist nicht gleich ein Schild. Eine vernünftige und dem Sinn der Anordnung entsprechende Umsetzung kann nur mit Verständnis des Gesamtzusammenhangs zweckmäßig umgesetzt werden.

Hier ist nicht nur die Kenntnis über die ordnungsgemäße Aufstellung, sondern auch die langjährige Erfahrung in Bezug auf die Wirkung der Maßnahmen auf die Veranstaltungsbesucher notwendig.“